Die optimale Lösung finden

Bevor es los geht

Zunächst brauchen wir genügend Informationen über die Fehlstellungen Ihrer Zähne und/oder Ihrer Kiefer – vor der Behandlung steht die Diagnose.

Deshalb machen wir von Ihrem Gebiss Abdrücke und stellen aus diesen Abdrücken Modelle Ihres Ober- und Unterkiefers her. Mit diesen Modellen können wir die Fehlstellungen einzelner Zähne beurteilen und den vorhandenen Platz für die bleibenden Zähne.

Auch röntgen wir Ihren Ober- und Unterkiefer: So können wir sehen, ob alle Zähne angelegt sind und wie sie in den Kiefern liegen. Darüber hinaus röntgen wir Ihren gesamten Kopf von der Seite: Mit so einer seitlichen Röntgenaufnahme können wir eine Wachstumsprognose für Ihren Gesichtsschädel abgeben. Bei Kindern und Jugendlichen röntgen wir in Ausnahmefällen die Hand. Der Handwurzelknochen gibt uns Auskunft darüber, wie Ihr Kind noch wachsen wird. Diese Wachstumsprognose ist entscheidend für die Wahl der richtigen Therapie, der richtigen Behandlung.